Nach oben
Seitentitel

+49 89 - 74 79 03 95

info@achenbach-muenchen.de

Start > Dienstleistung > Nachrüsten von einbruchhemmenden Beschlägen

Nachrüsten von einbruchhemmenden Beschlägen

Die Anzahl der Einbrüche stieg – gerade in Bayern – in den letzten Jahre rapide an. Diesen Trend können wir aufgrund vielfacher vor Ort Beratungen (zum Teil nach erfolgten Einbrüchen) leider auch bestätigen. Tatsache ist: Die an Fenstern und Türen in Deutschland verbaute Sicherheitstechnik entspricht vielerorts dem „Stand der 70er Jahre“.
Für einen geübten Dieb ein Kinderspiel, sich in weniger als 15 Sekunden Eintritt in Ihr Heim zu verschaffen.

Als Hersteller einbruchhemmender Fenster und Türen wird immer häufiger auch der Wunsch an uns herangetragen, ob wir nicht auch die bestehenden Fenster- und Türen, welche vielleicht auch erst vor kurzem angeschafft wurden, dementsprechend nachrüsten können. Grundsätzlich ist eine Nachrüstung mit geeigneten und zertifizierten Beschlägen sehr häufig und in hoher Qualität möglich.

Im Wesentlichen unterscheidet man zwischen zwei Varianten:

  1. die aufschraubbare Nachrüstprodukte nach DIN 18104-1 und
  2. im Falz eingelassene Nachrüstprodukte nach DIN 18104-2

Beide Varianten haben Ihre individuellen Vor- und Nachteile, sind aber bei fachgerechter Montage bezüglich des Schutzes absolut ebenbürtig. Da gerade hier der Teufel sprichwörtlich im Detail liegt, ist eine Beurteilung vor Ort vor Angebotserstellung zwingend erforderlich.

 

Video_Einbruch