Nach oben
Seitentitel

+49 89 - 74 79 03 95

info@achenbach-muenchen.de

Start > Blog > 8 Sichtschutz-Ideen fürs Badfenster

8 Sichtschutz-Ideen fürs Badfenster

Ein Badezimmer mit Fenster trägt erheblich zum Wohnkomfort bei. Nicht nur, dass das Tageslicht für eine freundliche Atmosphäre sorgt. Auch das Durchlüften ist nach dem Duschen problemlos möglich. Damit jedoch nicht die Privatsphäre unter dem Tageslichtbad leidet, sollten Sie bei jedem Ihrer Badfenster für einen geeigneten Sichtschutz sorgen. Achenbach München hat Ihnen die effektivsten Sichtschutz-Varianten und Ideen für ein einladendes Bad zusammengestellt.

Entfernbare Sichtschutz-Ideen

Was den Sichtschutz im Badezimmer angeht, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Abhängig davon, wie viel Wert Sie auf Flexibilität, Optik oder Langlebigkeit legen, haben Sie prinzipiell die Wahl zwischen entfernbaren, leicht zu montierenden Varianten sowie festen Einbauten. Hier sind einige Möglichkeiten, die sich von Ihnen mit etwas Geschick, aber grundsätzlich wenig Aufwand umsetzen lassen.

1. Vorhänge für ein wohnliches Ambiente

Viele nutzen Vorhänge im Badezimmer, um mit vielfältig erhältlicher Farben und Mustern fr stimmungsvolle Akzente zu sorgen. Schließlich sind Vorhänge günstig zu erstehen, lassen sich leicht an der Wand anbringen und bei Bedarf unkompliziert austauschen. Allerdings taugt nicht jeder Vorhang als Sichtschutz fürs Badezimmer. Ist der Stoff zu dick oder feuchtigkeitsabsorbierend, kann es schnell zur Schimmelbildung auf dem Textil kommen. Ein dünner Stoff, z.B. aus synthetischem Material hat wiederum den Nachteil, dass er nicht die notwendige Blickdichtigkeit besitzt. Vorhänge als Sichtschutz-Variante eignen sich daher nur bedingt für ein Badezimmer.

 

© Fabian / Fotolia.com

2. Plissees für flexiblen Lichteinfall

Plissees werden direkt an den Fensterrahmen geklemmt oder festgebohrt und lassen sich sowohl nach oben als auch unten verschieben. Der große Vorzug des Plissees gegenüber anderen entfernbaren Sichtschutzvarianten ist, dass Sie Privatsphäre erhalten, aber dennoch die Möglichkeit haben, Ihre Außenwelt, wie z.B. den Himmel oder das Grün der Bäume, wahrzunehmen. Der transparente Stoff ist blickdicht, lässt aber auch in geschlossenem Zustand genügend Tageslicht ins Badezimmer eindringen. Ähnlich wie beim Rollo besteht allerdings auch hier der Nachteil, dass bei geöffnetem Fenster der Sichtschutz verloren geht.

3. Blickdichte Rollos am Badfenster

Rollos bieten einen soliden Sichtschutz und sind noch dazu günstig zu kaufen. Mittlerweile gibt es sie in vielen verschiedenen Farben, sodass die Optik individuell auf Ihren Badezimmer-Stil abgestimmt werden. Ein Nachteil des Rollos ist jedoch, dass der Sichtschutz verloren geht, sobald Sie das Badfenster öffnen. Auch lässt sich ein Rollo nicht flexibel verschieben, sodass vor allem der obere Bereich des Fensters stets abdunkelt wird.

Zum Schutz gegen Hitze und Sonne werden an einem Fenster Jalousien angebracht.

© Gina Sanders / Fotolia.com

4. Flächenvorhang für großzügige Fensterfronten

Ein Flächenvorhang sieht nicht nur sehr modern und stilvoll aus, sondern schützt zugleich zuverlässig vor neugierigen Blicken von außen. Allerdings eignen sie sich nur für großflächige, meist bodentiefe Fenster und benötigen überdies eine entsprechend große Wandfläche, um die Schiebegardinen auch vollständig beiseite schieben zu können.

Fest angebrachte Sichtschutz-Möglichkeiten

Suchen Sie eine dauerhafte Sichtschutz-Variante, z.B. für Ihre Eigentumswohnung oder Ihr Haus, stehen auch hierfür verschiedene Möglichkeiten bereit. Die effizientesten Ideen möchten wir Ihnen nachfolgend vorstellen.

1. Sicht- und Sonnenschutz durch Außenjalousien und Raffstore

Außenjalouien und Raffstore werden vor dem Fenster angebracht und kommen sowohl bei kleinen als auch großen Glasflächen zum Einsatz. Der Vorteil ist, dass beide Systeme nicht nur Sicht- sondern auch Sonnenschutz bieten. Insbesondere bei Badezimmern, die sich durch Ihre Lage schnell aufheizen, kann eine Raffstore oder Außenjalousie für einen angenehmen Temperaturausgleich sorgen. Ihnen stehen die unterschiedlichsten Farbvarianten zur Auswahl, mit denen sie den Sichtschutz optimal an Ihren Stil anpassen können. Ein großer Vorteil ist, dass selbst bei geöffnetem Fenster der Sichtschutz erhalten bleibt.

© Alex / Fotolia.com

2. Sichtschutzfolie

Fensterfolien in blickdichtem Mattweiß lassen sich mit etwas Geschick schnell am Fenster anbringen und sorgen für Sichtschutz innerhalb kurzer Zeit. Der Vorteil von Sichtschutzfolie besteht vor allem darin, dass sie auf jede Fenstergröße individuell zugeschnitten werden kann und dauerhaft hält. Zwar lässt sich die Folie auch wieder entfernen. Allerdings ist das schon mit deutlich mehr Aufwand verbunden.

3. Fensterläden für innen und außen

Fensterläden bieten ähnlich wie Raffstore und Außenjalousien erheblichen Sonnen- und Sichtschutz. Mittlerweile ist es sogar möglich, die Fensterläden auch innen anzubringen. Sie lassen sich schieben oder klappen und sind in vielen unterschiedlichen Designs erhältlich. Vor allem eignen sich Fensterläden als Sichtschutz für den mediterranen, skandinavischen oder klassischen Landhausstil.

© Alex / Fotolia.com

4. Sichtschutzglas

Sofern Sie einen Neubau planen oder Ihre bisherigen Fenster modernisieren möchten, haben Sie Gelegenheit auf Sichtschutzglas oder auch sogenanntes Strukturglas umzusteigen. Die speziell behandelte und gestaltete Oberfläche sorgt dafür, dass gleichbleibend viel Tageslicht in den Raum fällt und dennoch ein hundertprozentiger Sichtschutz gewährleistet wird. Ein Nachteil ist folglich, dass Sie bei geschlossenem Fenster nicht die Möglichkeit haben, nach außen zu blicken. Eine gute Alternative hierzu wäre Sichtschutzglas, das nur partiell behandelt und damit nur teilweise blickdicht ist.

Wir von Achenbach München können Sie umfassend zu Sicht- und sonnenschutzmöglichkeiten für Ihr Eigenheim beraten. Besuchen Sie uns doch in unserem Münchner Showroom und machen Sie sich selbst ein Bild von unseren breit gefächertem Sortiment. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!